Delir-Netzwerk 
Wir fördern die multi-disziplinäre & multi-professionelle Pflege, Behandlung und Erforschung  des Delirs 

Aktuelles:

Umfrage zu Wissen, Erfahrungen & Einschätzungen von Pflegefachpersonen im Krankenhaus in Bezug auf Delir.

Die Teilnahme sei Ihnen wärmstens empfohlen!

Aufruf zur Teilnahme an der Umfrage
Teilnahme-Aufruf.pdf (261.95KB)
Aufruf zur Teilnahme an der Umfrage
Teilnahme-Aufruf.pdf (261.95KB)



DAS DELIR-NETZWERK 

Seit vielen Jahren gibt es eine Gruppe von „Delir-Enthusiasten, die das Thema Delir mit positiver Hartnäckigkeit in die Öffentlichkeit tragen und es den Kolleginnen und Kollegen nahe bringen.

Gegen verharmlosende Umschreibungen wie „Durchgangssyndrom“ oder „ICU Psychose“ anzugehen sowie Schulungen zur Prävention und Therapie in diversen Settings durchzuführen sind ebenso wichtig wie die wissenschaftliche Bearbeitung des Delirs.

Doch auch darüber hinaus besteht viel Handlungsbedarf: Die Delirprävention sowie die Behandlung und Nachsorge tangieren viele verschiedene Fachdisziplinen und Berufsgruppen. Dies erschwert den fachlichen Austausch und die Entwicklung übergreifender Richtlinien.

Um dem entgegenzuwirken, hat sich das Delir Netzwerk gegründet.

Aktuell leistet eine ad hoc-Steuerungsgruppe Aufbauarbeit.

​Die noch junge Struktur des Delir Netzwerks soll zukünftig in einer tragfähigen Vereinigung münden.

Was wir machen?
Die Steuerungsgruppe leitet dieser Tage die Vereinsgründung ein. Darauf folgt die Mitglieder*innen-Werbung.
Wir sind als Steuerungsgruppe aktuell auch  an lokalen Initiativen zum 

Welt Delir (Bewusstseins) Tag.


Was können Sie tun?
Sie können sich in ihrem professionellen Umfeld dem Thema Delir annehmen - denn: Nach wie vor fehlt allzu oft ein Bewusstsein für das Syndrom. Es wird häufig nicht als nur multi-professionell und selten auch nur multi-disziplinär zu lösendes Problem gesehen. Hiergegen muss aufgeklärt werden. 
Um diesem Ziel näher zu kommen lohnt es sich zu vernetzen!